Dabei handelt es sich um Verträge, in denen nicht angegeben ist, wann der Vertrag ausläuft. Verträge, bei denen die Laufzeit nicht festgelegt ist oder unbestimmt ist, sind Verträge, bei denen die Laufzeit eines Vertrags nicht berechnet werden kann. Sie sollte darauf hinweisen, dass beide Parteien bereit sind, für lange Zeit ein Vertragsverhältnis einzubrechen. Einige Beispiele für Verträge, die keine bestimmte Laufzeit haben, sind Arbeitsverträge, Verträge über gewerbliche Nutzung usw. Die Vertragsfreiheit hält die Gerichte davon ab, Bedingungen in einen Vertrag zu unterwerfen, der auf ihrer Auffassung beruht, was die Parteien zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses hätten in Betracht ziehen müssen. Handelt es sich bei der Untersuchung jedoch um einen Handelsvertrag, so führt die Art der Geschäftsbeziehung die Gerichte in der Regel zu dem Schluss, dass die Parteien beabsichtigt haben müssen, dass die Vereinbarung kündbar ist, und dementsprechend ein Recht auf Kündigung des Kündigungsvertrags impliziert.3 Deribit hat ein Hersteller-Träger-Gebührenmodell. Für BTC-Futures und unbefristete Kontrakte erhalten Liquiditätsaufträge einen Rabatt von 0,025%. Aufträge, die Liquidität aufnehmen, werden jedoch mit einer Gebühr von 0,075% belastet. Die Gebühr wird als Prozentsatz des basisverancwordenen Vermögenswertes des Kontrakts berechnet. In diesem Artikel werden wir die Beendigung vertraglicher Verpflichtungen in Betracht ziehen, wenn es kein vereinbartes Enddatum oder eine Bestimmung über die Kündigung gibt. Liquidationen werden mit einer zusätzlichen Gebühr berechnet.

Die Gebühren werden um 0,85 % der zugrunde liegenden Kontraktgröße erhöht. Die zusätzliche Gebühr der Liquidation wird automatisch zur Versicherungskasse hinzukommen. Attraktiv, wie es scheinen mag, der Handel mit unbefristeten Verträgen ist sicherlich nicht für jeden. Während Hebelwirkung Ihre Gewinne vergrößern kann, besteht auch das Risiko, dass Ihre Vermögenswerte durch kleine Marktbewegungen liquidiert werden. Je höher der Hebel, desto gefährlicher ist er, und obwohl die meisten Kryptowährungsbörsen, die diese Produkte anbieten, bis zu 100-fache Hebelwirkung zulassen, empfehlen viele, die Hebelwirkung auf höchstens das 20-fache zu beschränken. Dennoch hängt es in der Regel von der Risikoscheu des Händlers und seiner Handelsprognose ab. Wichtig ist nicht die Erwartung einer bestimmten Partei, die vorschreibt, was eine angemessene Kündigungsfrist darstellt: Ihr Zweck besteht nicht darin, einer Partei zu gestatten, während dieser Zeit weiterhin Gewinne zum Nachteil einer anderen zu erzielen, oder es einer Partei zu ermöglichen, das gesamte Geschäft zu ersetzen, das sie nach Beendigung des Vertrags verlieren werden6, sondern dem “gemeinsamen Zweck” der Parteien zu dienen. , bestimmt anhand dessen, was die Parteien zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in Betracht gezogen hätten.7 Natürlich bieten Bitcoin-Futures Flexibilität, da die meisten nach Ablauf des Vertrags nicht lieferbar sind.