Wenn Sie Bestellungen nur aus bestimmten Ländern annehmen, können Sie die Länder auslassen, die nicht in der Länderauswahl auf Ihrem Bestellformular angezeigt werden. Wenn Sie eine Alternative löschen, stellen Sie sicher, dass Sie auch den Operator ,,|” löschen, der die Alternative vom nächsten oder vorherigen trennt. Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie am Ende mit “|| • in Ihrem regulären Ausdruck. ‹|| • fügt eine Alternative ein, die mit der leeren Zeichenfolge übereinstimmt, was bedeutet, dass Ihr Bestellformular das Weglassen einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer als gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer akzeptiert. Folgen Sie Rezept 3.6, um diesen regulären Ausdruck zu Ihrem Bestellformular hinzuzufügen. Rezept 3.14 zeigt Ihnen, wie Sie diesen ersten Austausch durchführen. Wir sind davon ausgegangen, dass der Kunde keine Interpunktion außer Bindestrichen, Punkten und Leerzeichen eingeben würde. Alle anderen fremden Charaktere werden vom bevorstehenden Scheck erfasst. Der Vorteil der Verwendung eines regulären Ausdrucks, um für alle 27 Länder zu überprüfen, besteht darin, dass Sie ihrem Bestellformular nur eine Regex-Validierung hinzufügen müssen. Sie können Ihr Bestellformular verbessern, indem Sie 27 separate reguläre Ausdrücke verwenden. Überprüfen Sie zunächst das Land, das der Debitor in der Rechnungsadresse angegeben hat. Suchen Sie dann den entsprechenden regulären Ausdruck entsprechend dem Land in Tabelle 4-4.

Rufen Sie die vom Debitor eingegebene MwSt.-Nummer ab, und speichern Sie sie in einer Variablen. Bevor Sie die Überprüfung auf eine gültige Zahl durchführen, ersetzen Sie alle Übereinstimmungen dieses regulären Ausdrucks durch einen leeren Ersatztext: Die häufigste Ursache für ungültige MwSt.-Nummern sind einfache Tippfehler des Kunden. Um den Bestellvorgang schneller und freundlicher zu gestalten, sollten Sie einen regulären Ausdruck verwenden, um die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer sofort zu validieren, während der Kunde Ihr Online-Bestellformular ausfüllt. Sie können dies mit einem clientseitigen JavaScript oder im CGI-Skript auf Ihrem Webserver tun, das das Bestellformular empfängt. Wenn die Nummer nicht mit dem regulären Ausdruck übereinstimmt, kann der Kunde den Tippfehler sofort korrigieren. Nach dem Mehrwertsteuergesetz (MWSTG) müssen alle Unternehmen, die Mehrwertsteuer zahlen müssen, ihre Mehrwertsteuernummern auf ihren Rechnungen offenlegen. Daher muss das Etikett “MWST” (MwSt.) hinter der Abkürzung UID (zur Unternehmensidentifikation) und der Nummer platziert werden. Auf Rechnungen erscheint die Umsatzsteuernummer daher in folgendem Format: Die Schweizer Mehrwertsteuer ist eine indirekte Steuer, die vom Bund erhoben wird. Warum braucht die Schweiz eine Mehrwertsteuer? Das Grundkonzept ist einfach: Es stellt sicher, dass jeder Verbraucher den Staat finanziell unterstützt. Um die Dinge zu vereinfachen, indem nicht jeder Verbraucher Bericht Steuern auf seinen Verbrauch einzeln geschuldet, Unternehmen müssen diese Steuer zu zahlen.

Sie geben sie in Form einer Mehrwertsteuer, die im Kaufpreis enthalten ist, an die Verbraucher weiter. Was genau ist die Steuerbemessungsgrundlage? Nach Angaben der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) richtet sich die Steuer auf alle in der Schweiz als Ausgleich erbrachten Waren und Dienstleistungen, die keiner gesetzlichen Entlastung unterliegen.» Der Erwerb einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer dauert in der Regel zwischen drei und vier Wochen ab dem Tag, an dem die Unterlagen beim Finanzamt eingehen, vorausgesetzt, dass es keine Komplikationen bei der Registrierung gibt und alle Informationen gleichzeitig dem Finanzamt zur Verfügung gestellt werden.